Sparen mit der Zusatzversicherung

Sparen mit der Zusatzversicherung

Wie Sie mit der Zusatzversicherung Geld sparen können

1. Erkennen Sie Deckungslücken der Leistungen

Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) der Schweiz regelt die grundsätzlichen Bedürfnisse einer Krankenversicherung. Sie umfasst die obligatorische Krankenpflegeversicherung, eine freiwillige Taggeldversicherung und gewährt Leistungen bei Krankheit, Unfall (soweit dafür keine Unfallversicherung aufkommt) und Mutterschaft. Jede Person mit Wohnsitz in der Schweiz muss sich innert drei Monaten nach der Wohnsitznahme oder der Geburt in der Schweiz für Krankenpflege versichern oder von ihrem gesetzlichen Vertreter beziehungsweise ihrer gesetzlichen Vertreterin versichern lassen.

Doch die Grundversicherung in der Schweiz deckt laut Krankenversicherungsgesetz (KVG) nur die gesetzlich geregelten Leistungen für die ärztliche Grundversorgung ab. Sie umfasst zwar eine breite Produktpalette von Leistungen, die für Ihren perönlichen Versicherungsschutz relevant sind. Jedoch empfiehlt es sich, diese Leistungen genau zu prüfen. Einerseits kann es sein, dass Sie in der Zusatzversicherung Leistungen versichert haben, die auch durch die Grundversicherung abgedeckt sind. Andererseits kann es durchaus sein, dass in der Zusatzversicherung Risiken abgedeckt sind, die Sie nicht benötigen.

2. Lernen Sie Ihre Bedürfnisse kennen und versichern Sie sich entsprechend günstiger

Damit das gesamte Gesundheitsspektrum abgedeckt ist und auch keine Deckungslücken entstehen, müssen Sie sich über über Ihre pesönlichen Bedürfnisse und Wünsche bezüglich des Versicherungsschutzes im klaren sein.

Die Grundversicherung ist, wie gesagt, gesetzlich geregelt. Doch die Zusatzversicherung ist eine sehr individuelle Sache. Und hier sind die Unterschiede in Preis und Leistung zum Teil sehr gross. Die Zusatzversicherung ist also eine sehr persönliche Sache: Gesundheitliche Verfassung, Sicherheitsbedürfnis und Lebenssituation und vor allem auch Alter sind die wichtigen Faktoren bei der Ermittlung Ihres Versicherungsbedarfs: Wie hoch sind Ihre durchschnittlichen Gesundheitskosten, wenn Sie sich maximal versichern? Wollen Sie freie Arztwahl oder wollen Sie darauf verzichten? Reicht Ihnen die Unterbringung in der allgemeinen Abteilung des Spitals oder sind Sie lieber in einem Zweibettzimmer oder alleine im Zimmer untergebracht? Soll der Chefarzt oder der Ihnen zugeteilte Assistenzarzt die Behandlung durchführen? Sind Sie öfters im Ausland und benötigen deshalb einen besonders guten und langdauernden Auslandschutz? Wieviel sind Sie bereit für einen optimalen Versicherungsschutz auszugeben. Sind Sie bereit, viel Geld für den optimalen Versicherungsschutz zu bezahlen?

3. Prüfen Sie Ihren Versicherungsschutz

Deckt Ihr aktueller Versicherungsschutz Ihre wirklichen Bedürfnisse? Oftmals decken sich die Leistungen der bestehenden Zusatzversicherung nicht oder nicht genügend mit Ihren persönlichen Bedürfnissen. Um nur ein Beispiel zu nennen: Schwangerschaft versichern im hohen Alter ist unnötig.

Durchforsten Sie Ihre aktuelle Police nach unnötigen Leistungen. Tun Sie das für die ganze Familie, ziehen Sie die ganze Familie, auch mitversicherte oder geplante Kinder in Ihre Analyse mit ein.

4. Vergleichen Sie die Leistungen verschiedener Krankenkassen

Es ist empfehlenswert gleich oder ähnlich lautende Leistungen der Zusatzversicherungen verschiedener Krankenkassen zu vergleichen, da nicht nur die Preise, sondern vor allem auch gleichlautende Leistungen von Krankenkasse zu Krankenkasse sehr variieren.

Das Preis-/Lestungsverhältnis variiert bei den Krankenzusatzversicherung mehr als anderswo. Bei der Suche nach der richtigen und für Sie passenden Zusatzversicherung zu finden, müssen Sie die Leistungen genau vergleichen - und erst anschliessend, zu welchem Preis diese angeboten werden. Im unübersichtlichen Prämiendschungel wird oftmals nur auf tiefe Prämien der Versicherungsprodukte geachtet. Dabei sollte doch das Augenmerk mehr auf die eigentliche Leistung der einzelnen Zusatzversicherungen gelenkt sein und erst anschliessend der Preis verglichen werden. Leistung und Preise unterscheiden sich zum Teil gewaltig, weil die Krankenkassen bei den Zusatzversicherungen im Rahmen des Versicherungsvertragsgesetz (VVG) frei in der Gestaltung ihrer Leistungen und Verträge sind und die Angebote oft auch für Laien schwer zu lesen sind.

Fazit: Anders als bei der Grundversicherung muss die günstigste Zusatzversicherung daher nicht die erste oder beste Wahl sein. Vergleichen Sie immer die Leistungen bevor Sie sich für eine Zusatzversicherung entscheiden. Nutzen Sie unsere neutrale Krankenkassenberatung durch einen VBV-zertifizierten Versicherungsexperten.

News rund um die Krankenkasse

Die Krankenkassenprämien steigen 2017 so hoch an, wie noch nie. Die Umfragen der Schweizer Vergleichsportale zeigen, dass jede fünfte Prämie noch viel teurer werden wird, als bisher gedacht. Die Gesundheitskosten der Versicherten werden immer höher, während der Risikoausgleichsmechanismus angepasst...

Versichert24 ist eine Dienstleistung von:

Maklerzentrum Schweiz AG

Gratis-Hotline

0800 822 800

Maklerzentrum Schweiz AG
Elisabethenanlage 11 | CH-4002 Basel
Gratis Hotline 0800 822 800

Back to top